Vorläufige Stützbauwerke

Die temporäre Stützkonstruktionen aus bewehrter Erde zeichnen sich mit wesentlich geringeren Kosten im Vergleich zu traditionellen monolithischen Stützmauern aus. Sie erlauben die Phasenarbeiten zu führen was eine kontinuierliche Fortsetzung der Arbeiten garantiert. Die geosynthetische Materialien sind am Lebensdauer von Konstruktionen angepasst, was den direkten Einfluss auf den niedrigen Baukosten hat.

Diese Materialien werden meistens verwendet, um verschiedene Arten von Straßen- oder Eisenbahnumgehungen und Brückenwiederlager innerhalb des bestehenden Weges zu errichten.

Vorteile:

  • Die Haltbarkeit wird am Lebensdauer der Konstruktion angepasst,
  • Die Möglichkeit um Bauarbeiten ununterbrochen zu führen,
  • Größerer Umfang der Phasenarbeiten,
  • Die Möglichkeit um Umgehungen auf Transportwegen zu bauen,
  • Sicherheit,
  • Schnell und leicht zu errichten,
  • Die geringere Einkaufs und Baukosten im Vergleich zu monolithischen oder vorgefertigten Stützstrukturen.
Menü